Herzlich willkommen. Hier gibt es Selbstgemachtes von Heidi und Jo. Viel Spaß beim Stöbern

08.10.2017

Spaziergang im Knoblauchsland

Das Knoblauchsland ist ein Gemüseanbaugebiet am Rand von Nürnberg. Im Herbst gehen wir hier besonders gerne spazieren - und so habe ich euch ein paar Bilder mitgebracht.





Kommentare:

  1. ein weitergeleiteter Kommentar von meiner Mama:

    Liebe Heidi,

    Oh wie schön daß Du uns die Heimat zeigst. Mit dem Fahrrad ist bei uns ja nix mehr los, nur das Auto bringt uns über die Felder bis nach Fürth. Manche Stelle glaube ich erkannt zu haben. Unser täglich Brot war es einmal. Danke auch, daß Dir der Blick durchs Gucklöchle gefallen hat und Du mir einen Kommentar hinterlaßen hast. Ja, Du weißt doch um das Häusle, da steht es noch immer und keiner hat es besucht seither. Eine traurige Angelegenheit für mich, da ich doch darin geboren bin. Überhaupt hat mich die Erstellung dieses Posts sehr mitgenommen. Aber die Erinnerung an die Menschen die dort mit mir den Weg gegangen sind, lohnt sich immer wieder.
    Liebe Grüße und einen guten Start in die neue Woche, hoffentlich mal nun ohne Regen, von mir der Helga und von Kerstin, die sich wie sie mir eben sagte, über heimatliche Bilder sehr gefreut hat.

    AntwortenLöschen
  2. Ein schöner Spaziergang! :-) Tolle Bilder!
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Heidi,

    tolle Bilder hast Du von Deinem Spaziergang mitgebracht. So etwas schaue ich mir auch immer wieder gerne an. Obst und Gemüse ist doch was ganz Herrliches. Da kann man doch sicher auch einiges dort kaufen - oder? So etwas fehlt mir hier echt. Wir haben hier nicht mal einen richtigen Markt.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  4. Das Knoblauchsland ein "Garten Eden" - da wächst die "Xundheit" auf fruchtbarem Boden!! Schöne und "nahrhafte" Bilder!!!!
    Eine "xunde" Woche,
    Luis

    AntwortenLöschen
  5. Herrliche ländliche Gegend, da gibt es reiche Ernte. Knoblauch und Kraut, sehr gut. Lg aus Wien

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Heidi,
    so ein Spaziergang übers Land macht Spaß und tut gut.
    Das Foto unten erinnert mich an mein Elternhaus. So sah es bei uns auch aus... ein Gemüsebeet neben das andere ... hach da werden Erinnerungen wach :-)

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  7. Bei dir das erste Mal davon gehört habe ich dich wieder gerne begleitet. Bin eh ein Fan von Knobi und allem Grünzeug ;-)

    Wünsche dir bzw. euch einen schönen Wochenstart und sende liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Heidi,
    ein traumhafter Spaziergang, danke
    fürs Mitnehmen. Das letzte Foto gefällt
    mir ganz besonders.
    Ich wünsche dir einen stressarmen Wochenbeginn.
    Lg Sadie

    AntwortenLöschen
  9. Ich wusste noch gar nicht, dass bei Nürnberg Knoblauch im großen Stil angebaut wird. Da freue ich mich sehr, dass du uns auch mal mit auf die Felder genommen hast.
    Wirsing und Rotkohl findet man auch in der Eifel sowie auf riesigen Flächen in der fruchtbaren Kölner Bucht. Vielen Dank für die Bilder.

    Liebe Grüße und eine schöne Woche wünscht dir
    Arti

    AntwortenLöschen
  10. Tolle Fotos, liebe Heidi und super, was da alles an Gemüse wächst - so prächtig und üppig. Da werden sicher viele Knoblauknollen geerntet auf dem großen Feld. Das Foto mit dem wunderschönen Bauerngarten mit dem Gehöft im Hintergrund gefällt mir auch sehr gut.

    Eine gute Woche und liebe Grüße
    Nele

    AntwortenLöschen
  11. Oha, das kannte ich auch nicht. Knoblauch mag ich, aber noch sehr gerne auch Kohl. Ich komme ja vom Lande und meine Eltern hatten einen großen Garten, habe auch beim Bauern gearbeitet...in den Ferien. Von daher sind mir viele Gemüsesorten bekannt, aber KNOBLAUCH gab es nicht, war wohl auch noch nicht so bekannt.

    Ein lieber Gruß von Mathilda ♥

    AntwortenLöschen
  12. Gerade komme ich von Irmi, liebe Heidi und sie tischte Kohl in allen Variationen auf und hier finde ich nun bei dir aus dem Knoblochland ebenfalls viele Kostbarkeiten, die Mutter Erde uns dort schenkt, vor.

    In der kälteren Jahreszeit tut warmes Gemüse einfach gut, egal, ob als Eintopf oder solo gekocht, es wärmt.

    Eine tolle Gegend und ich würde dort auch immer mal eine Runde drehen.

    Vielen Dank für deine schönen Fotos, liebe Heidi. :-)

    Liebe Grüße und hab eine schöne Herbstwoche
    Christa

    AntwortenLöschen
  13. Was für wunderschöne Gemüsefelder. Du wohnst in einer sehr idyllischen Gegend.
    Liebe Grüße und einen schönen Abend,
    Christine

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Heidi
    So schön. Eine wirklich faszinierende Gegend. Danke fürs Zeigen.
    Herzliche Grüsse Yvonne

    AntwortenLöschen
  15. Ach ja, das Knoblauchsland... dort ist es noch so richtig ländlich wie in früheren Zeiten...deine Bilder zeigen das sehr schön, Heidi. Ist das die Ortschaft Kraftshof? Herzlichst, HanLo

    AntwortenLöschen
  16. das Koblauchland finde ich toll ich esse gerne es und Gemüsefelder.. ich freu mich immer wieder wenn so kleinere bewirtschaften heut zu Tage! Tolle Fotos und schöne Herbsttage
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Heidi,

    ich kann mir gut vorstellen, wie es im Knoblauchsland riecht und schon in meinem kleinem Beet mit einigen Knablauchzehen und Knoblauch-Lauch duftet es herrlich nach dem so gesunden Knoblauch. Unwiderstehlich lecker und sehr gesund!

    Liebe Grüße von Senna

    AntwortenLöschen