Herzlich willkommen. Hier gibt es Selbstgemachtes von Heidi und Jo. Viel Spaß beim Stöbern

05.01.2016

Ein Glockenturm für Nova

Heute ist der erste Dienstag im Monat - und der erste Dienstag im Jahr 2016. Ich freue mich dass NOVA auch in diesem Jahr ihr Glockenturm-Projekt fortsetzt.


Und wir sind wieder dabei :-)

Letzte Woche haben wir einen Spaziergang in Nürnberg - im Stadtteil Mögeldorf - gemacht. Zum Glück hatten wir unseren Foto dabei, denn die Kirche, die wir hier zufällig kennenlernten, wollten wir euch gerne zeigen.

Es ist die katholische Kirche St. Karl Borromäus.  Sie hat ein ganz eigenes Äußeres - und auch von dem Innenleben waren wir überrascht.

Die Kirche wurde 1927 eingeweiht, und erhielt 1955 das erste große Geläut aus vier Glocken. Die Glocken befinden sich in den kleinen Türmchen. Die Türmchen haben kleine schmale längliche Öffnungen, damit man die Glocken auch gut hören kann.

Der Künstler, der die Bilder in der Kirche auf die Kalksandsteinwand gemalt hat heißt Paul Thalheimer. Er wurde 1884 in Heilbronn geboren und starb 1948. Er wurde im Dritten Reich zu den Entarteten gerechnet.

Uns hat die Kirche beeindruckt.



Kommentare:

  1. Die Perspektive gefällt mir und die Innenaufnahme ist auch sehr gut geworden.

    LG Mathilda

    AntwortenLöschen
  2. Diese Kirche wirkt aber auch wie eine Festung. Die Mauern machen jedenfalls einen massiven Eindruck und dazu noch die "Schießscharten" in der Außenwand.
    Ich vermute, mit dieser Architektur hat man versucht sich an frühchristlichen Basiliken zu orientieren. Auch die üppige Wandbemalung um den Altar herum spricht dafür (für mich jedenfalls).

    Finde ich gut, daß man nicht irgendeinen modernen "Zweckbau" dahin gesetzt hat. Es ist eine moderne Kirche, aber im altertümlichen Gewand. Gefällt mir sehr gut. Toll, daß Du sie entdeckt hast und hier zeigst.

    LG Hans

    AntwortenLöschen
  3. Das glaube ich euch gerne und von mir konnte man ein lautes Wow hören. Schon alleine der Bau, dann der Hochaltar und die Ausmalungen. Einfach toll und schon vom Bau mal so ganz anders als man es gewohnt ist, vor allem für die Zeit wo sie erbaut wurde^^ Danke euch vielmals dafür, und ich freue mich sehr dass ihr auch in diesem Jahr wieder mit dabei seid. Sozusagen ein "kleiner Kreis" der sich gefunden und dessen Blick sich erweitert hat.

    Wünsche euch noch einen tollen Tag und sende liebe Grüsse

    N☼va (die heute einen Feiertag genießen darf) ;-))

    AntwortenLöschen
  4. boa...zu schnell geklickt *kopfklatsch. Wollte dir doch noch zeigen was ich gefunden habe (war ja wissbegierig *gg*)

    klick

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Heidi,

    oh so hätte ich mir die Kirche von innen nicht vorgestellt. Echt mal ganz anders. Schön das du uns es nicht vorenthalten hast.

    Hab einen schönen Tag
    Paula

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Heidi! Durch diese Aktion lerne ich meine Stadt noch besser kennen! Ich danke dir! Diese Kirche hab ich gleich mal auf dem Stadtplan gesucht und festgestellt, dass ich sie bisher nicht kannte. Die Malereien gestalten den Innenraum sehr schön. In Mögeldorf kenne ich lediglich das Evang.Kirchenzentrum, auch sehr interessant. Ich war mal bei einer Führung dabei.
    Schönen 3Königstag und liebe Grüße von Lollo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh ja ... die Kirche wäre auch mal eine Besichtigung wert. Danke Lollo :-)

      Löschen
  7. Das ist wirklich ein ganz besonders hübsches Gebäude und ein schöner Glockenturm.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Ohja, das ist ein beeindruckendes Gebäude! Und recht untypisch für eine Katholische Kirche.
    Wenn solche Bauwerke nicht etwas frei stehen, ist es immer schwierig sie gut in Szene zu setzen. Danke, dass du sie uns mitgebracht hast.

    Habe mir auch eure moderne Meerjungfrau angeschaut und meinen Spaß daran gehabt.

    ∗♥∗☆❄★❄☆∗♥∗
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  9. Die Apsis ist wirklich beeindruckend und so reicht verziert hätte ich sie nach dem äußeren Erscheinungsbild der Kirche auf keinen Fall vorgestellt. Da sieht man mal, wie wichtig es ist auch einen Blick in das Innere zu werfen.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  10. Eine wirklich außergewöhnliche Kirche. Das Äussere lässt das Innere nicht vermuten!
    Schönen Feiertag noch,
    Luis

    AntwortenLöschen
  11. Ui liebe Heidi, das ist ja eine tolle Aufnahme geworden, so von unten nach oben sieht sie sehr beeindruckend aus.

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  12. herzlichen Dank für eure Beiträge und Besuche :-)

    AntwortenLöschen