Herzlich willkommen. Hier gibt es Selbstgemachtes von Heidi und Jo. Viel Spaß beim Stöbern

04.06.2015

eine neue Wäscheklammertonne

im Herbst 2011 hatte ich aus Plastiktüten eine Wäscheklammertonne gehäkelt. DIESE ist jetzt kaputt gegangen. Deshalb habe ich also eine Neue gehäkelt :-)

Ich habe fünf Plastiktüten in Streifen geschnitten. Das Schneiden geht ganz einfach, wenn man weiß wie ...
ein Video dazu seht ihr HIER


Kommentare:

  1. Ohhh die ist ja schick! Ich habe gerade gestern ein kleines Eimerchen genommen in dem mal Farbe war aus dem Baumarkt. Also dein Körbchen ist viiiiiiel schöner!!
    Ganz lieben Gruß,
    Michaela

    AntwortenLöschen
  2. Das Rätsel ist gelöst, liebe Heidi.
    Eine gute Idee. Eine Wäscheklammertonne - die immerhin 4 Jahre hält - ist eine
    tolle Verwertung!
    Liebe Grüße schickt Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  3. ...sieht klasse aus, liebe Heidi,
    und ich wäre niemals auf so was gekommen,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  4. Super Idee, ein gelungener Aufbewahrungsort für deine Klammern und eine tolle Recycling Idee.

    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Ha...jetzt weiß ich was ich mache wenn mein Beutel dann kaputt ist. Eine tolle Idee, und weisste was? Viele kleine Läden geben hier immer noch die Plastiktüten kostenlos raus, das sollte ich mal wieder ein bisschen sammeln ;-)

    Liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Heidi,
    das ist eine super Idee :) und hübsch sieht es aus

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Heidi,

    nun hat s auf jeden Fall ein zweites und weitaus dekorativeres Leben :). Eine sehr gute Idee! Meine Klammern sammel ich in einer kleinen Holzschachtel, welche immer irgendwie überzulaufen scheint. In Deiner Version, so sehe ich, ist viel gemütlicher Platz!!

    Liebe Grüße von Senna

    AntwortenLöschen
  8. freu mich dass euch meine Plastiktütenhäkelei gefällt :-)

    AntwortenLöschen