Herzlich willkommen. Hier gibt es Selbstgemachtes von Heidi und Jo. Viel Spaß beim Stöbern

08.06.2015

Ein S/W-Fokus für Christa

Heute ist Montag - und Montags ist FOKUS-TAG bei CHRISTA
und wir sind auch wieder dabei :-)


Heute zeige ich euch ein Foto von Jo. Er hat es bei einem Spaziergang in Mürsbach (bei Bamberg) aufgenommen. Alte Häuser üben auf ihn oft eine große Faszination aus. Sie erzählen so viele Geschichten.





Kommentare:

  1. Liebe Heidi,
    die Balken in den Fokus zu nehmen ist super. Das macht das alte Gemäuer noch interessanter.
    Danke für deine Kommentare bei mir. Grins ich habe wegen den Temperaturen am WE nicht viel am Pc gemacht. Ich hatte große Probleme damit.

    Wünsche dir eine schöne Woche
    Paula

    AntwortenLöschen
  2. Durch deinen Bearbeitung hast du die Fachwerkstrucktur fein heraus geholt

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  3. Guten Tag, ihr Lieben,
    ich muss Jo recht geben: Alte Häuser haben etwas
    mystisches. Deine Bearbeitung ist gut gelungen. Man
    kann das alte Fachwerk prima sehen. weil der Balken
    in den Focus genommen wurde.
    Einen schönen Wochenstart wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  4. Kann ich sehr gut nachvollziehen, so frage ich mich auch immer gleich wer da wohl mal gewohnt hat, wie es mal war usw. ff. Könnten die Mauern sprechen würden wir wahrscheinlich tolle Geschichten hören^^

    Eine klasse Aufnahme und die Fokus-Spielerei mit den Balken finde ich auch sehr gelungen. Man könnte meinen die Balken wollen sich vergolden ;-)

    Lieben Gruß

    N☼va

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Heidi,

    dass alte Häuser auf Jo eine große Faszination ausüben, das kann ich sehr gut nachvollziehen. Ich komme auch nicht umhin, sie immer zu fotografieren.
    Das Foto ist echt klasse und wenn dieses Haus erzählen könnte, was es schon alles erlebt hat, dann würden diese Erlebnisse bestimmt ein dickes Buch füllen. :-)

    In S/W gefallen mir Architekturfotos immer ganz besonders gut, so natürlich auch dieses hier. :-)

    Die Bearbeitung finde ich äußerst gelungen, weil nicht nur die Balken einen touch Farbe bekommen haben, sondern auch noch andere Teile des Hauses. Das sieht echt super aus!

    Daumen hoch für diese Kreativität! :-)

    Ganz liebe Grüße, danke, dass ihr beide wieder mit dabei wart und habt eine schöne neue Woche
    Christa

    AntwortenLöschen
  6. ...einen freundlichen Anstrich hast du ihn mit deinem Fokus gegeben,liebe Heidi,
    dem netten alten Haus...würde sich doch Jemand finden, der es restauriert und nutzt, es hätte es verdient,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  7. Hoho, dieses Haus könnte wirklich viel erzählen!
    Manchmal haben so alte Häuschen Glück und ein Restaurator findet sich?
    Ein schönes Motiv!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  8. Auch wenn alles schon sehr marode ausschaut - "Alt ist schön und macht neugierig !"
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
  9. oh, ich muss "euch" mal in meine seitenleiste aufnehmen!
    P.

    AntwortenLöschen
  10. etwas aufgemotzt..und schon wirkt es :D
    LG vom katerchen

    AntwortenLöschen
  11. Hallo liebe Heidi,
    alte Häuser sind immer so geheimnisvoll und schade wenn man sie so zerfallen lässt. Zuerst dachte ich, was wird sie hier wohl mit dem alten Haus machen. Ah... Du hast angefangen es zu restaurieren, eine Klasse Idee :-)

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Heidi,

    ich kann Jo gut verstehen denn ich mag die alten Gemäuer auch immer gerne anschauen und mir dann dabei ausmalen welche Geschichten sie wohl erzählen können. Gut in Szene gesetzt sind die Balken durch die Gelbfärbung.

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  13. herzlichen Dank für eure Beiträge und Besuche - auch von Jo :-)

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Heidi,
    zu verfallenden Gebäuden habe ich grundsätzlich auch einen positiven Bezug. Die Natur versucht sich dort, ihr Terrain zurück zu gewinnen. Die Farbenvielfalt nimmt zu. Verfall geht in das Werden und Vergehen über, das genauso uns Menschen bestimmt.

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen