Herzlich willkommen. Hier gibt es Selbstgemachtes von Heidi und Jo. Viel Spaß beim Stöbern

04.02.2014

Ein Glockenturm für Nova


Heute ist der erste Dienstag im Monat, da sammelt NOVA Glockentürme ein. Wer sich an Novas Projekt beteiligen mag, kann seinen Beitrag in NOVAs Glockenturm-post verlinken. Ich zeige euch heute die evang. St. Andreas-Kirche in Kalchreuth, die am Jacobsweg liegt.
Das Kirchenschiff wurde 1471 erbaut.
Der Hauptaltar muss sehr sehenswert sein. Es gibt  einen Schreinaltar mit Flügeltüren aus dem Jahr 1498, der aus der Werkstatt Wohlgemuts, des Lehrherrn Albrecht Dürers, stammt.

Neben dem Altar befindet sich ein Sakramentshäuschen von Adam Kraft.

Besonders interessant sollen auch die Tonapostel über dem Chorgestühl sein. Sie sind ca. 1380 entstanden.

Leider konnten wir das alles nicht bewundern, weil die Kirche abgeschlossen war.
Wenn euch mehr Information über die Kirche interessiert 
http://www.kalchreuth-evangelisch.de/d7/node/7
und wenn ihr etwas von der Gegend sehen wollt – da habe ich ein ganz schönes youtube gefunden
http://www.youtube.com/watch?v=CYBdcqbWl1U

Kommentare:

  1. Ist ja ein hübscher Glockenturm .Und der Himmel so blau wie auf Teneriffa.
    Liebe Grüße Christa

    AntwortenLöschen
  2. Freue mich dass auch du heute wieder mit dabei bist. Einen tollen Glockenturm hast du fotografiert und die dazugehörige Kirche ist auch toll. Bin dem Link gefolgt und habe mir auch noch die weiteren Bilder anschaut. Muss wirklich imposant sein. Ich ärgere mich auch immer wenn ich nicht reingehen kann, aber vielleicht bekommst du ja nochmal die Gelegenheit.

    Wünsche dir noch einen schönen Abend und danke dir

    Liebe Grüssle

    Nova

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Heidi,
    das ist ja das Traurige, dass die alten Kirchen alle immer geschlossen sind, wenn man rein will!
    Christa hat recht, der Himmel ist wirklich strahlend blau...tolle Fotos!
    GlG Karin

    AntwortenLöschen
  4. oh jaa, es ist wieder turmzeit! ;-)
    einen schönen tag hast du dir ausgesucht um den glockenturm zu fotografieren!
    gglG

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Heidi,
    die evang. St. Andreas-Kirche in Kalchreuth ist ja ein Schmuckstück. Ist die Kirche immer oder für eine längere Phase abgeschlossen oder hattet ihr nur Pech?
    Ich sende dir liebste Abendgrüße, Wieczora (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
  6. ...und sogar ein Herrnhuter Stern am Turm, liebe Heidi,
    schön...muss direkt mal schauen, an welchem Jakobsweg die liegt...

    lieber Gruß von Birgitt

    AntwortenLöschen
  7. Ach, wie schön....ich mag diese Turm-Aktion....es ist immer wieder toll, was ihr für Motive findet!
    Lieben Gruß
    Gisela

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Heidi,
    es muss wirklich eine wunderschöne Kirche sein. Ich habe
    einiges darüber gelesen. Leider konnten wir damals auch
    nicht hinein. das ist einfach schade.
    Einen schönen Abend wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  9. Deine Bilder sind herrlich! Mir fiel auch sofort auf, daß der Turm mit einem Stern geschmückt ist,
    nun kam mir durch Birgitt sogar in Erinnerung, wie er heißt. Jaja, die grauen Zellen....

    ;-)

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  10. Schöne Bilder hast du gemacht . Sehr auffällig finde ich die rote Uhr . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  11. Heidi, da bist du auch wieder super fündig geworden und hast eine wunderschöne Kirche mitgebracht und wie schon Birgitt bemerkte, zeichnet sich der Turm aus, durch den besagten Stern, klasse!
    Vielen Dank auch für die Links, somit konnte ich nun noch ein wenig mehr über diese Kirche, die ich nicht kenne, erfahren. :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  12. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Heidi, ich hatte mich verschrieben :)) deshalb gelöscht!

      Eine hübsche gotische Kirche ist das in Kalchreuth. Verstehen kann man ja, dass die Kirche abgeschlossen ist, bei diesen vielen Schätzen berühmter Leute. Ich denke aber, übers Pfarrhaus bekäme man schon den Schlüssel für die Kirche, man muss sich da nur anmelden.
      Bei uns hier gibt es einige Bäckerfilialen "Der Kalchreuther", da bekommt man gutes Brot und feines Gebäck.
      Herzlichst MinaLina

      Löschen
  13. Liebe Heidi,

    ach wie schön heimatlich. Ich liebe Kalchreuth.♥ Die fränkischen Kirchen erkenne ich immer gleich.

    Herzliche Mittwochsgrüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  14. Das Problem mit den verschlossenen Kirchen ist wohl überall das gleiche. Ich finde es schade, aber es ist auch nachzuvollziehen, daß die Gemeinden ja nicht ständig Securities beschäftigen können, um vor Diebstahl und Vandalismus zu schützen.

    Deinen Turm finde ich jedenfalls sehr schön mikt der "Pickelhaube" obendrauf. Bemerkenswert auch das rote Ziffernblatt der Uhr. Danke fürs zeigen.

    Viele Grüße
    Hans

    AntwortenLöschen
  15. Der Ort von deiner Kirche scheint sehr idyllisch und reizvoll zu sein. Die Kirche läd zum verweilen ein.
    Ach ja, der Stern, der hängt oder hing bis letzte Woche auch noch im Kirchenturm. Zu Lichtmess (2. Febr.) werden doch auch hier die letzten Weihnachtssachen weggeräumt.

    Einen schönen Abend wünscht dir
    Paula

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Heidi,
    schade, dass die Kirche verschlossen war. Auch von außen aus sieht sie sehr schön aus. Ich gehe aber umgekehrt nicht jedesmal in eine Kirche hinein, weil alle Kirchen an für sich im Inneren sehr schön sind. Pietàs, Altäre oder Gemälde schaue ich mir dann exemplarisch an. Manchmal schaffe ich es auch, über Kirchen einen Post zu schreiben (indem ich nicht nur Bilder zeige).

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
  17. Der Kirchturm mit dem strahlendblauen Himmel sieht fantastisch aus und wäre super als Ansichtskarte geeignet. Vielleicht steht die Kirchentür irgendwann auch mal offen und du kannst das Innere ansehen.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  18. Herzlichen Dank für eure Besuche und Beiträge :-)

    AntwortenLöschen