Herzlich willkommen. Hier gibt es Selbstgemachtes von Heidi und Jo. Viel Spaß beim Stöbern

17.10.2013

Madrid und das Essen :-)

wir hatten in Madrid kein Problem etwas zum Essen zu finden. Überall gibt es Tapas-Bars, kleine Restaurants oder ein Schinken-Museum. Das Schinken-Museum ist kein Museum im eigentlichen Sinn - es hängt halt viel Schinken herum - und man kann ihn hier auch essen und etwas dazu trinken.

Kommentare:

  1. So wie ich es kenne....und auch liebe. Finde es immer klasse wenn man so viele Tapas testen kann. Für jeden Geschmack etwas dabei, auch wenn die Chorizo für einige Urlauber erst einmal ungewohnt ist, und auch nicht jede Sorte schmeckt. Der Schinken dürfte noch gut abhängen....geht ja bald wieder los wo er in Massen gekauft wird. Ist zumindest an Weihnachten hier auf der Insel immer so. Gehört in jeden Haushalt wenn der Familien- und Freundesbesuch ansteht^^

    Tolle Aufnahmen und liebe Grüssle an euch Beide

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht doch sehr gut aus und wäre etwas für mich. An dem Schinkenmuseum wäre ich auch nicht vorbei gegangen.

    Viele Grüße
    Nachtfalke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich aber, denn ich glaube, da drinnen wäre ich verrückt geworden. *lach*
      Foto 2 finde ich aber Hammer!

      Löschen
  3. Wow , das wäre auch ein Anlaufort für meinen Gatten . :) Deine Bilder sehen sehr Appetitanregend aus .
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  4. ....wieviel kilo hüftgold haste mitgebracht, zwincker :-)
    essen ist doch ein genuss und dann noch in dieser vielfalt, lecker♥
    das schwarze ist reis, oder?
    lieb grüsse an euch 2

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja - das schwarze ist Reis ... und auf mein hüftgold gehe ich jetzt lieber nicht ein *g*

      Löschen
    2. Die Frage hätte ich dir auch gestellt - nicht nach deinem Hüftgold, snd ob das Schwarze Reis ist. hehe Sieht aber etwas unheimlich aus, auf dem Teller. *gg*

      Löschen
  5. Schöne leckere Bilder.Ich liebe Pata Negra...
    ♥♥♥liche Dank für´s zeigen ,Christa...

    AntwortenLöschen
  6. Es heißt nicht umsonst...."Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen!" Wie du z.B. liebe Heidi, du erzählst vom Schinkenmuseum, von dem ich bisher noch nie etwas gehört oder gelesen habe. Da ist es euch ja gut gegangen, zumindest für Essbares war sehr gut gesorgt....und mir läuft das Wasser ein wenig im Munde zusammen :))
    Herzlichst MinaLina

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Heidi,

    ich wußte doch dass Ihr leckeres für Leib und Seele gefunden habt. Ich mag das Essen auch so gerne und sicher hätte ich viel probieren müssen im Schinkenmuseum.

    Viele liebe Wochenendgrüße

    Kerstin, die morgen in die Heimat kommt und ganz dringend einen Karpfen essen muss♥

    AntwortenLöschen
  8. ...ich mag Tapas sehr gern, liebe Heidi,
    und sieht auch sehr lecker aus, aber was ist das Schwarze mit dem weißen Klecks?...kenne ich nicht und mag ich wahrscheinlich auch nicht...

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das ist Arroz negro (schwarzer Reis) mit Meeresfrüchten und einem Klecks Allioli :-)

      Löschen
  9. Hallo Heidi ich sehe es geht Dir gut! Und du konntest deine Ferien geniessen!

    LG Charlotte

    AntwortenLöschen
  10. Da ward ihr ja gut versorgt, liebe Heidi. Tapas und Schinken, da sieht alles gut aus. :-)

    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  11. huii so leckere Sachen und wie die Schinken da oben runter hängen toll!
    Tolle Aufnahmen vom Essen..
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  12. Lecker wars bestimmt :-)

    Hab ein wundergutes Wochenende!
    Liebe Grüße,
    die sterne

    AntwortenLöschen
  13. Ganz tolle Serie über Madrid! Den Elefanten aus dem vorigen Teil finde ich ja sehr interessant! Und verhungern kann man da wirklich nicht! :-)
    LG Calendula

    AntwortenLöschen
  14. herzlichen Dank für eure Besuche und Kommentare - auch von Jo :-)

    AntwortenLöschen
  15. Liebe heidi,
    gerade diese Kleinigkeiten sind es doch, die so angenehm
    sind. Man kann sich immer Kleinigkeiten aussuchen und ist
    nicht so "voll".
    Einen schönen, sonnigen Samstag wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  16. Das ist ein schöner kulinarischer Madrid-Post geworden. Gut zu wissen, dass du auch in Madrid wohlgenährt wurdest. Der Jo hat dann mal nicht gekocht, snd fotografiert - 1 Erhohlungspunkt mehr für ihn. hehe
    F2 gefällt mir am besten, das ist einfach sehr beeindruckend.
    Das Gericht auf F3 sieht aus, als hättet ihr es euch auch selbst machen können. hehe
    Liebe Grüße zum Samstag-Abend, Wieczora (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
  17. Hmmmm, bei euch beiden gibt es ja immer etwas Leckeres zu futtern. Entweder kocht Jo selbst oder wir bekommen fremde Spezialitäten frei Blog geliefert.
    Diese von der Decke hängenden großen Schinken sind immer wieder Hingucker in Spanien, egal, wohin man dort reist und ich liebe diese charmanten Tapas Bars, wo man einfach viele Dinge schnabulieren kann. :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen