Herzlich willkommen. Hier gibt es Selbstgemachtes von Heidi und Jo. Viel Spaß beim Stöbern

07.01.2013

Montagsmalerei bei Hella

ich freue mich dass Hella auch 2013 zur Montagsmalerei einlädt. Diesen Montag wünscht sie sich einen Gnom. Für mich war das Thema eine große Herausforderung. Ich dachte spontan an die Steinzwerge, die in manchen Barock-Gärten herumstehen. So einen Gnom versuchte ich mit meinen Aquarellfarben zu malen. Jetzt weiß ich, dass Gnome aus Stein zum Malen eher was für Fortgeschrittene sind ;-) aber Spaß hat die Malerei trotzdem gemacht - und ich freue mich Morgen (heute Abend) schon auf den Gallerie-Spaziergang bei Hella :-)

Kommentare:

  1. Na, liebe Heidi... dein Gnom ist doch eine Wucht!!!!!
    Er sieht aus, wie aus dem Stein gehauen... und deine Farbnuancen sind phänomenal!
    Meinen Glückwunsch!!!!!!
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Der sieht ja klasse aus liebe Heidi
    Gute Nacht und Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  3. Also ich finde ihn auch sehr gelungen, vor allem weil er ebenso dem typischen Vorstellungen eines Gnomes nicht entspricht. Ich finde ihn klasse!!

    Ein toller Start bei den Montagsmalern

    liebe Grüssle

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Heidi!
    Er ist toll, dein Gnom! Bei mir hat er ein Stein im Brett und natürlich einen Platz in der Galerie :-)
    Das Thema am 14.01.13 lautet: Mal mir... einen SCHLITTEN.
    Ich hoffe, du bist dabei!

    Hab eine schöne Woche, liebe Grüße
    Hella

    AntwortenLöschen
  5. das ist dir ja perfekt gelungen! der Gnom gefällt mir ausgesprochen gut! er sieht tatsächlich aus wie aus Stein!
    liebe grüsse von brigitte

    AntwortenLöschen
  6. Ein stolzer Gnom , den du da gemalt hast . Hübsch ist er.....und wer sagt , das ein Gnom immer hässlich sein muss , lach . Ich finde ihn super . Eine schöne Woche und liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin jedes Mal immer wieder total überrascht, wie toll du die dir selbst gestellten Herausforderungen stets mit Aquarellfarben umsetzt, Heidi. Dein Gnom aus Stein ist echt der Hammer. :-) Versunken in seinen Träumen steht er auf dem Steinsockel, ganz großes Kino! :-)

    Liebe Grüße und einen guten Start in die neue Woche
    Christa

    AntwortenLöschen
  8. Stolz wie Oskar, steht er auf seinem Podest, dein kleiner Gnom. Du gehörst definitiv zu den Fortgeschrittenen Aquarellmalern, wenn du so etwas Schönes hinzaubern kannst.

    Liebe Grüße und eine schöne Woche wünscht dir
    Arti

    AntwortenLöschen
  9. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  10. Dein Gnom aus Stein
    ist oberfein! ...

    gemalt.
    Doch auch hier wieder Tigers Aufgreifen der Frage:

    Wer stand Modell(?) (für das Gesicht)
    Ich glaub', 'ne Große und kein Wicht!

    ;-)))

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  11. Der ist wunderbar und eindeutig in Stein gehauen!
    Stein und Aquarell zu verbinden ist gewiss eine Herausforderung, aber auch deutlich gelungen!

    Übrigens... ich denke ja Gnome können ganz unterschiedlich aussehen.... sind ja nicht nur Trolle die zur Familie der Gnome gehören :o)

    Viele herzliche Grüße und eine gute Woche!
    anja und sterne

    AntwortenLöschen
  12. Der ist doch toll geworden, scheint sich ein fröhliches Lied zu singen.

    LG
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Heidi,

    der ist doch wunderbar und braucht sich hinter seinen Verwandten aus Stein nicht zu verstecken. Bei mir dürfte er sofort einziehen. :-)

    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  14. Wow liebe Heidi..... ein supertoller Gnom gemalt von einer Meisterin ihres Faches.
    Wie er so dasteht in seiner ganzen Pracht und stolz den Kopf hebt und sich begutachten lässt von uns...einfach herrlich:-))) Dein kleiner Steingnom schaut richtig glücklich aus und ich hoffe du bist nicht allzu traurig das er jetzt bei hella bei den anderen Gnomen,Zwergen und Wichteln wohnt;-)

    ♥liche Grüße und eine tolle Woche für dich und deine Lieben wünscht dir die Jurika

    AntwortenLöschen
  15. Hallo liebe Heidi

    ich finde deinen Steingnom einfach super schön.
    Ich finde auch das du zu den fortgeschrittenen Malerinnen gehörst.
    Dein Gnom beweist es mal wieder.
    LG und eine schöne Woche
    Sonja

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Heidi,
    ist Dir wieder klasse gelungen. Passt seht gut in ein Barockschloss oder einen Barockgarten hinein ...

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
  17. Wow, Heidi, wie cool ist das denn. (●.●) Genial!!!(♥‿♥)
    Meine Bewunderung und ein lieber Mitternachtsgruß, Wieczorama (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
  18. Nachdem uns allen noch nie ein Gnom begegnet ist, sieht er in unserer Fantasie ganz unterschiedlich aus. Dein Bild von einem Gnom finde ich wunderbar!
    Das Aquarell ist ein tolles Bild, liebe Heidi!
    Herzlichst Zaunwinde

    AntwortenLöschen
  19. Wenn Steingnome nur was fuer Fortgeschrittene sind, dann bist Du auf jeden Fall "fortgeschritten" - Dein Gnom ist Klasse!
    Jetzt komme ich endlich dazu, Dir auch ein frohes neues jahr zu wuenschen und mich fuer all Deine Lieben Besuche auf meinem Blog zu bedanken! Du bist Klasse.
    GlG Nessie

    AntwortenLöschen
  20. wow Heidi
    Dein Gnomm ist stark geworden,er sieht so zufrieden aus,als ob er sagt...ich schaffe es immer!!!!
    Bin sehr begeister von Deine Malerei...mach schön weiter so,
    kussilein
    Christa

    AntwortenLöschen
  21. ...der ist wirklich toll geworden, liebe Hella,
    gefällt mir sehr gut...

    LG Birgitt

    AntwortenLöschen
  22. herzlichen Dank für eure Beiträge - das motiviert zum weiter malen :-)

    AntwortenLöschen