Herzlich willkommen. Hier gibt es Selbstgemachtes von Heidi und Jo. Viel Spaß beim Stöbern

29.12.2012

Rosmarin kurz vor dem Jahreswechsel

vielleicht erinnert sich noch jemand von euch an meine Rosmarinhexe ?
Ich hatte ein Stück Rosmarin eingepflanzt und gehofft dass er weiter wächst.
Dann hatten einige von euch gemeint, dass ich vielleicht ein Stück Wurzel mit einpflanzen sollte ... das habe ich gemacht ... und schaut mal was aus dem Rosmarin am Fensterbrett geworden ist :-)

Kommentare:

  1. Ganz schön gewachsen, das Rosmarinchen.
    Wünsche dir einen guten Rutsch!
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Na klar erinner ich mich an deine Rosmarinhexe!!! Mensch ist doch toll gewachsen...da freu ich mich für dich:-))) Dauert nicht mehr lange und du kannst dir nen Zweig von abzwicken um einem leckeren Essen den letzten Pfiff zu geben;-)

    Gute Nacht liebe Heidi♥
    Liebe Grüße von der Jurika

    AntwortenLöschen
  3. Kurzes Melderchen zu Mitternacht von meiner Seite, liebe Heidi (◠‿◠)
    Prächtig, prächtig. Ich mag Rosmarin!
    Danke für deinen lieben cmt. Bei uns war der Schnee nur zwei Tage, am zweiten Tag dann schon Vereisung, sogar Sperrungen wegen fallender Eiszapfen und Schneeplatten. Seitdem haben wir ein verrücktes Wetter. Nicht ganz so warm wie bei euch, aber auch um die 10 und dann gestern plötzlich um die Null und heute wieder PLUS 8. *kopfschüttel* Ja, die Pflänzchen können einem leid tun. Dein Rosmarin steht glücklicherweise in der Wohnung, so dass er nicht erfrieren muss.
    So aber jetzt reden wir mal über das kommende Jahr, liebe Heidi, und dafür wünsche ich dir und deiner ganzen Familie alles Liebe und Gute. Mögen deine kühnsten Träume in Erfüllung gehen. *smile*
    Liebst, Wieczorama (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Heidi
    Oh wie schön! Dein Rosmarin sieht super aus und ich kann ihn durch den PC riechen ;o)
    Vielen Dank auch für Deinen so lieben Kommentar auf meinem Blog.
    Einen guten Rutsch in ein glückliches, gesundes 2013 wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  5. das ist ja toll sie ist gewachsen... und so hast du frsichen Rosmarin jetzt fürs kochen!
    Schönen Sonntaggruss Elke

    AntwortenLöschen
  6. Jo, auch ich erinnere mich noch daran. Hat diesmal ja wirklich super geklappt.....hmmmm....und bald gibt es Rosmarinkartoffeln, gelle *gg*

    Tollen Sonntag noch und liebe Grüssle

    AntwortenLöschen
  7. Mama schöpft aus dem Punschgefäße,
    der Vater lüftet das Gesäße
    und spricht: „Jetzt sind es vier Minuten,
    nur mehr bis zwölfe, meine Guten.“

    Ich weiß, daß ihr mit mir empfindet,
    wie dieses alte Jahr entschwindet,
    und daß ihr Gott in seinen Werken
    * Mama, den Punsch noch was verstärken! *

    Und daß ihr Gott von Herzen danket,
    auch in der Liebe nimmer wanket,
    weil alles, was uns widerfahren
    * Mama, nicht mit dem Arrak sparen! *

    Weil, was geschah, und was geschehen,
    ob wir es freilich nicht verstehen,
    doch weise war, durch seine Gnade
    * Mama, er schmeckt noch immer fade! *

    In diesem Sinne meine Guten,
    es sind jetzt bloß mehr zwei Minuten,
    in diesem gläubig frommen Sinne
    * Gieß noch mal Rum in die Terrine! *

    Wir bitten Gott, daß er uns helfe
    auch ferner – Wie? Es schlägt schon zwölfe?
    Dann prosit! Prost an allen Tischen!
    * Ich will den Punsch mal selber mischen. *

    Ludwig Thoma

    Ich wünsche dir und deinen Lieben einen guten Rutsch ins neue Jahr 2013

    AntwortenLöschen
  8. An deinen Rosmarinzweig kann ich mich noch sehr gut erinnern, liebe Heidi und ich finde es einfach wundervoll, wie prächtig er sich entwickelt hat. :-)
    Da kann Jo jetzt ordentlich ernten. :-9

    Nun wünsche ich dir/euch einen guten Rutsch ins neue Jahr und eine schöne Silvesterfeier.

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  9. Super liebe Heidi, da ist der Zweig schön gewachsen und Jo kann ernten.

    Einen schönen Sonntag und liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  10. HI liebe Heidi.
    Aus klein mach groß.Schön gemacht viel Spaß beim ernten.
    Wünsche dir einen Guten Rutsch ins Neue Jahr.Und für 2013 alles Liebe Gesundheit und alles was du dir wünscht.
    Schönen Sonntag und liebe GRüße Jana.

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Heidi,

    das macht dein pflegendes Händchen. :-) Gut gediehen ist dein Rosmarinzweig. Da kann ja geerntet werden im neuen Jahr.

    Einen guten Rutsch und alle guten Wünsche fürs neue Jahr

    Andrea

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Heidi, gratuliere! Hätte ich nie gedacht das die Pflanze wächst! Aber vermutlich wirklich nur mit der Hexe :-). Aber ich verstehe nicht mit was für eine Wurzel hast du es gemacht? Mit irgend einer Wurzel oder mit einer Rosmarienwurz?

    Liebe Grüsse Charlotte

    AntwortenLöschen
  13. Das ist doch mal echt was Wahres,
    der Specht versteht die Kräuter,
    Rosmarin zum End' des Jahres
    ham nicht alle Leute!
    Er riecht so gut in Topf und Pfanne,
    nicht nur zum Jahresende,
    und zupft man ihn in eine Kanne,
    dann riechen auch die Hände!

    ;-)))

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^= , der den Duft sooo mag.

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Heidi, deiner Rosmarinpflanze kann man gratulieren, dass sie bei dir wohnen darf!
    Ich freue mich immer sehr über unsere gegenseitigen Blogbesuche und wünsche dir viel Kreativität für das kommende Jahr, Glück und Gesundheit, einen guten Rutsch und ein herzliches "Prosit 2013"
    Liebe Neujahrsgrüsse aus Wien
    Traude

    AntwortenLöschen
  15. Wow....das hast du gut gemacht! ♥

    Liebe Heidi,
    ich wünsche dir noch ganz viele Ideen und
    einen gelungenen Start im neuen Jahr!
    ♥ Luise-Lotte

    AntwortenLöschen
  16. Ab sofort hast du den "grünen Daumen" und kannst getrost in das neue Jahr rutschen.

    Alles Gute für das Jahr 2013.

    LG Mathilda ♥

    AntwortenLöschen
  17. Das ist toll...Rosmarin im Winter :)

    LG
    Judy

    P.S. Ich wünsche dir einen guten Rutsch ins Jahr 2013 liebe Heidi!!!

    AntwortenLöschen
  18. Glückwunsch!!!!
    Du weißt- er ist nicht winterhart. Du kannst ihn kühl überwintern, immer mal gießen, nicht austrocknen lassen.
    Wenn er im Frühjahr dichter wird, immer mal die Spitzen abschneiden, damit er von unten nicht verkahlt. Du kannst Dir dann auch selber welchen nachziehen.
    Ich habe 23 Stecklinge gemacht und alle sind was geworden.

    LG
    Brigitte

    AntwortenLöschen