Herzlich willkommen. Hier gibt es Selbstgemachtes von Heidi und Jo. Viel Spaß beim Stöbern

02.11.2012

Pompons

Die Pompons sieht man zur Zeit überall. Jetzt habe ich auch ein paar Pappringe ausgeschnitten, mit Wolle umwickelt und am Rand aufgeschnitten. Nur - was mache ich jetzt damit?

Kommentare:

  1. Sehr schön - ich will mir demnächst welche machen, und einen Schal damit verzieren!
    Liebe Grüße
    Gisela

    AntwortenLöschen
  2. Och, "damit" lässt sich doch eine ganze Menge anfangen....
    LG

    AntwortenLöschen
  3. Sie fragt "was mach ich jetzt damit?", ??????
    das ist doch nicht zu fassen, !!!!
    als ♥Ideenqueen♥ sollt' man
    sich was einfalln lassen!!!! hihi

    ;-)))))))

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  4. Oh ja liebe Heidi, die kann ich auc machen, als die Pudelmützen noch in waren, habe ich ganz viele gemacht.

    Liebe Nachmittagsgrüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  5. Also ich bin mir sicher das du dazu mittlerweile schon ne richtig klasse Idee hast;-))) Bin schon gespannt!!!

    Liebe Grüße von der Jurika

    AntwortenLöschen
  6. Für Schal Mütze, auch für Pulli absolut tauglich.
    Hab ich früher gerne gemacht...lang ists her.

    LG Mathilda ♥

    AntwortenLöschen
  7. Cool : )
    wie ist das, muss man die pappringe vorher an einer stelle offen lassen, damit man sie später rausnehmen kann?? oder wie.. ich mags auch mal probieren : )
    Alles Liebe, Joy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. für einen Pompon braust du zwei gleichgroße Pappringe. Ich habe nichts offen gelassen. Beide Pappringe werden zusammen umwickelt, bis in der Mitte kein Loch mehr zu sehen ist. Dann schneidest du am Außenrand die Wolle durch und kannst zwischen den Papprollen ein Stück Wolle durchziehen und alles fest verknoten, damit nichts auseinander fällt. Zuletzt die Pappe entfernen - einfach einreißen und raus damit.
      Viel Spaß beim Ausprobieren :-)
      (Vermutlich gibt es bessere Anleitungen ...)

      Löschen
    2. du braust natürlich nicht ... sondern du brauchst *g*

      Löschen
  8. Diese Pompons erinnern mich sofort an die Schwarzwaldmädel mit ihren originellen Hüten. Wie wäre es mit einem solchen?

    Ich habe früher auch viele gemacht, hauptsächlich für Mützen.

    Liebe Grüße und einen schönen Abend
    Christa

    AntwortenLöschen
  9. ein witziges Unterhöschen?Hahaaaaaaaaaaaa
    Ja,vieleicht für ne Mütze,Schal.....oder auch ein Armband?
    mal sehen.....
    kussi Heidi
    Christa

    AntwortenLöschen
  10. Die sind schön und daraus kann ( wer kann , ich nicht unbedingt , lach ) man sehr schöne Dinge basteln . Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  11. Ich bin durch Zufall bei dir gelandet. Also wenn du Ideen brauchst, was du mit den Ponpons machst, dann guck doch mal bei mir. Ich bastle Tiere aus solchen Ponpons. Vielleicht findest du eine Anregung. Ich würde mich freuen.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo Emma, ich war gerade auf deinem Blog und habe mich durch die Bastelseiten geklickt. Du machst ja so tolle Tiere aus Pompons. Ich bin ganz begeistert!

      Löschen
  12. einen pompomschal!!

    UNBEDINGT! ;-))
    LG und ein schönes WE

    AntwortenLöschen
  13. Ach, echt? Sind die wieder modern?? Die kenne ich auch noch und kann sie sogar noch. Dank Handarbeitsunterricht in der Schule^^

    Bin auch schon gespannt was du uns zeigen wirst ;-)

    Liebe Nachtgrüssle
    Nova

    AntwortenLöschen
  14. Mützen! Beanies mit Bommels sind echt der Hit und zuckersüss an Kindern anzuschauen!

    Herzliche Grüsse
    Esther

    AntwortenLöschen
  15. Lieben Dank für eure Bommel-Beiträge und Ideen :-)))

    AntwortenLöschen
  16. Ich sag ja: Fummelei beim Aufschnippeln ... bäh. (Habe ich ja morgen schon mal angemerkt ...) ;0)))

    AntwortenLöschen
  17. Kann mich daran aus Kindergartenzeit erinnern. *smile* Niedlich!
    ♥allerliebste Wochenendgrüße sendet Wieczorama (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen