Herzlich willkommen. Hier gibt es Selbstgemachtes von Heidi und Jo. Viel Spaß beim Stöbern

31.10.2012

Gedanken zum Tag

Das Zitat stammt von Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832)
 gestaltet von Jo cebrillus(Foto) und Trollspecht

Kommentare:

  1. ja, das mag wohl sein, aber oft sind die steine ziemlich schwer ;)

    lg
    mel

    AntwortenLöschen
  2. Ein schöner Spruch . Wenn das nur immer so leicht wäre . Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  3. Ja liebe Heidi
    Das ist wohl wahr. Ein schönes Spruchbild.

    Liebe Mittwochsgrüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Heidi,
    das finde ich sehr schön, wenn Du so tiefsinnig wirst und Goethe zitierst. Goethe habe ich leider kaum gelesen. Achja, ich habe noch meinen Blogger-Namen gewechselt, weil mir dieter759 nicht mehr gefallen hat. Du findest mich jetzt unter rheinland-blogger.

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. rheinland-blogger klingt auch gut :-) ich habe den Blogger-Namen in meiner Liste geändert.

      Löschen
  5. Moin, moin...
    Möchte nur kurz mitteilen, dass ich meinen Blog: „GiTo´s dunkle Seite“ schließe!
    Es ist für mich an der Zeit einzupacken und (dort) lebe wohl zu sagen.
    Wenn du an einem weiteren, gegenseitigen Kontakt mit mir interessiert bist, würde ich dich bitten, dich als Leser in meinem „MALBLOG“ einzutragen... denn auf „diese“ Seite möchte ich nicht verzichten, zumal ich durch sie auch mein Google-Konto behalte!
    LG-GiTo

    Hier der Link dorthin:
    http://gito-bastel.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  6. Das Zitat ist mir bekannt und ich finde es wirklich gut. Das Foto dazu ist sehr passend.

    Happy Helloween!

    LG Mathilda

    AntwortenLöschen
  7. Ein schönes Zitat!!!
    Alles Liebe!!! VG Joy

    AntwortenLöschen
  8. Ja, wenn einem das Gewicht der Steine nicht auch noch krümmt!;-(
    Ansonsten, stimmt es schon oft, daß etwas Negatives auch immer etwas Positives nach sich ziehen kann.
    Goethe war gut! ;-)
    Und Ihr habt das schön zusammengestellt.

    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Heidi,

    ein sehr schönes Zitat und ich stimme Kreasoli zu, dass es das man aus etwas Negatives etwas Positives machen kann. Die Steine sind auch in der Grafik von Jo ein wunderbarer bildhafter Vergleich.

    Liebe Grüße und einen schönen Feiertag wünscht Senna

    AntwortenLöschen
  10. das ist ein schöner spruch...und du schaffst es bestimmt , alle steine die dir in den weg rollen zu etwas ganz tollem zu verbauen!
    ggLG <♥

    AntwortenLöschen
  11. Sehr wahr, ich denke dran, nächste Woche !!! Danke Heidi... ein Glas rüberreich ;)

    LG
    Judy

    AntwortenLöschen
  12. Guten Abend, meine Liebe (◠‿◠)
    Ein sehr schönes Zitat. 2007 habe ich es zum ersten mal auf einem GB-Grusskarten-Bild gelesen, wusste aber nicht von wem, fand es nur schön. Leider muss ich sagen, dass es mir selbst nicht so gelungen ist, die mir in den Weg geworfenen Steine zu nutzen. Eher ermattet der ewige Kampf dagegen mit den Jahren sehr.
    Dieses Bild wird euch garantiert geklaut und landen in Gäsgebuchern und auf Facebook-PInnwänden. Das möchte ich wetten.
    ♥liche Grüße, Wieczorama (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
  13. Am liebsten hätte man ja, man bekäme keine Steine in den Weg gelegt für das, was man sich vorgenommen hat. Aber im Leben läuft nicht alles glatt und dann ist es nützlich, man erinnert sich an dieses Zitat von Goethe.
    Das Foto mit Zitat ist zu einer tollen Karte geworden. :-)

    Liebe Grüße schickt dir
    Christa

    AntwortenLöschen
  14. Ich kenne es auch und finde es wunderschön. Man sollte es zumindest versuchen wenn es sich lohnt.

    liebe Grüssle

    AntwortenLöschen
  15. Vermeintlich negative Dinge haben auch immer etwas Positives an sich. Steine die im Weg liegen, stärken uns und regen uns an, einen Ausweg zu suchen. So verstehe ich Goethe's Zeilen.
    Ein schöner und weiser Spruch...danke liebe Heidi!
    Herzlichst Zaunwinde

    AntwortenLöschen
  16. Ja da ist was wahres daran liebe Heidi.Goethe hat recht mit seinen Zeilen.
    Schönen besinnlichen Feiertag und liebe GRüße Jana.

    AntwortenLöschen
  17. lieben Dank für eure Kommentare :-)

    AntwortenLöschen
  18. :) Hallo Heidi

    man kann damit zum Beispiele Brücken bauen :)

    Liebe Grüsse, Olly

    AntwortenLöschen
  19. Dieser Spruch hat mich lange Zeit begleitet, und heute weiß ich, es sind keine Steine, die mir in den Weg gelegt werden, sondern Augenblicke, die es gibt, sie zu genießen...wie Seifenblasen, die vorbei schweben, wo sich die Welten spiegeln! Alles Liebe, Luiserl

    AntwortenLöschen
  20. Mir gefällt dieser Spruch auch!

    AntwortenLöschen