Herzlich willkommen. Hier gibt es Selbstgemachtes von Heidi und Jo. Viel Spaß beim Stöbern

13.09.2012

Rosmarin

Ich habe gelesen, dass man Rosmarin ganz leicht vermehren kann. Man schneidet einen kleinen Zweig ab und pflanzt ihn ein - dann bekommt der Zweig Wurzeln und es wächst ein neuer Rosmarinstrauch.
Das probiere ich jetzt mal aus :-)

Kommentare:

  1. So einfach geht das? Da bin ich jetzt aber mal gespannt!

    Liebe Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Da wollen wir mal sehen, ob das auch wirklich wurzelt (so ohne Wasserglas)?
    Aber -Moment!- das erinnert mich tatsächlich an eine meiner früheren Efeuhecken, die so entstanden sind, und ja, das hatte super gewurzelt!!! ... und anschließend natürlich gewuchert!!!;-)))))

    Dir auch viel Erfolg!
    Liebgruß,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  3. Grünen Daumen habe ich leider keinen, aber auf dein Ergebniss bin ichngespannt!

    Herzlichst
    Esther

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Heidi,

    das wusste ich noch nicht - ich weiß überwintern ist kein Problem für Rosmarin - aber ich werde es auch probieren, denn Rosmarinkartoffeln sind einfach lecker und von dem Duft kann ich auch nie genug haben ;)

    Liebe Grüße von Senna

    AntwortenLöschen
  5. ich liebe den Geruch von Romarin :)
    und der schöne Nebeneffekt - so hat man auch eine grüne Küche :)
    pfiati

    Valentina

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Trollspecht, nimmt mich wunder ob das geht! Den ich habe es mal
    versucht mit ins Wasser zu stellen, und es gab keine Wurzeln!

    LG Charlotte

    AntwortenLöschen
  7. Da bin ich gespannt liebe Heidi, ob das klappt.
    Ich habe meinen bisher immer ausgepflanzt und rein geholt.

    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  8. Wenn es zu regnen aufhört, mache ich das auch :-)
    Liebe Grüsse und danke für den Tipp

    AntwortenLöschen
  9. Jep....zumindest hier hatte ich damit auch schon Glück. Wünsche dir jedenfalls viel Erfolg und bin auf deinen Erfolg gespannt.

    Liebe Grüssle

    AntwortenLöschen
  10. Das klappt mit vielen Pflanzen, auch mit Kirschlorbeer im Garten.
    Viel Erfolg.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  11. Klasse , dann hast du immer frischen Rosmarin . Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  12. Viel Spaß dabei....besonders der Duft, der dann durch dein Zimmer zieht, einfach wunderbar! Herzliche Grüße, Luise-Lotte

    AntwortenLöschen
  13. was denn...so einfach geht das??? naja, ich lass dich mal machen und schaue ob es stimmt ;-))
    gute nacht du liebe und schöne träume♥

    AntwortenLöschen
  14. Das stimmt, Heidi, Rosmarin kann man ganz einfach vermehren. Man kann das getrost bei fast allen Pflanzen zumindest so versuchen, es klappt sehr oft.
    Wenn ich Rosmarin verwende, fragt mein Mann immer: "Benutzt du wieder Tannennadeln?" *g*


    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  15. Wäre ja toll, wenn das klappt. Lässt du den in deiner Wohnung wachsen?
    Habe kürzlich noch etwas Interessantes gefunden. Eine Bloggerin hat eine Innenrolle von der Küchenrolle genutzt, um ihren Armbanduhren einen Platz zu geben. Bei ihr fand ich es allerdings zieml aufwändig und kompliziert, weil sie noch so eine Apparatur daran gebaut hat, um das Ding aufzuhängen. Keine Ahnung!
    Danke für deinen süßen Kommentar. Diesen Straßenkünstlern habe ich früher schon gerne zugeschaut, aber jetzt wo ich so aufs Fotografieren fixiert bin, ist das alles noch viel schöner und interessanter.
    Grüssle zu dir, liebe Heidi
    Wieczorama (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
  16. gut zu Wissen dass da sso einfach gehen soll .. also warte ich mal ab was du berichtest!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  17. lieben Dank für eure Rosmarin-Beiträge. Ich bin jetzt auch gespannt ob es klappt :-)

    AntwortenLöschen
  18. Ich drücke dir die Daumen, dass es klappt, habe auch schon davon gehört, aber doch immer wieder einen neuen Topf im Supermarkt geholt :)

    LG Arti

    AntwortenLöschen
  19. I’ve learn a few just right stuff here. Definitely value bookmarking for revisiting. I surprise how so much effort you set to make any such excellent informative website.

    AntwortenLöschen