Herzlich willkommen. Hier gibt es Selbstgemachtes von Heidi und Jo. Viel Spaß beim Stöbern

29.09.2012

Kerzentüte und Nagellack

Ich habe immer noch Nagellack übrig ... warum nicht eine Kerzentüte auf die Schnelle bemalen?
gedacht ... getan :-)

Kommentare:

  1. Sieht toll aus, leider hab ich so etwas nicht rumstehen. Den Nagellack meine ich :-)
    Grüßerle

    AntwortenLöschen
  2. Das gibt sehr stimmungsvolles Licht.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Oh-oh.... das ist gefährlich!
    Puste mal schnell lieber die Latichte aus!
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. keine Sorge GiTo - die Papiertüten sind spezialbehandelt und flammensicher :-)

      Löschen
    2. Aha, das war ja genau meine Sorge. ;)

      Löschen
    3. Na denn..... (das wusste ich nicht)
      LG

      Löschen
  4. Ein wunderschönes Kerzenlicht,sieht super aus..
    leider habe ich keinen Nagellack ;-))
    Liebe Grüsse
    Margrit

    AntwortenLöschen
  5. Liebe heidi
    Wunderschöne stimmungsvolle Kerzenlichter hast Du gezaubert, super, gefällt mir.

    ♥ liche Grüße und einen schönen Abend
    Angelika

    AntwortenLöschen
  6. Deine Kerzentüte leuchtet wunderschön, liebe Heidi. Jetzt beginnt sie wieder, die Kerzenzeit und abends gibt es nichs Schöneres, als sich ein gemütliches Licht anzuzünden. :-)
    Aber bitte nicht zündeln. *g*

    Liebe Grüße und morgen einen wunderchönen Sonntag.
    Christa

    AntwortenLöschen
  7. das mag ich auch, aber wo bekommt man diese speziellen papiere?
    LG zur nacht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich habe die Tüten in einem Geschenkartikelladen gefunden. Such mal im Internet nach einer Tüte Licht. Da findest du bestimmt was :-)

      Löschen
    2. Habe die Tüten schon in extrem vielen Geschäften gesehen: Kramläden, Billigläden, Geschenke- und Einrichtungsläden und im Wochenangebot von Discountern.

      Löschen
    3. danke euch, nun werde ich die augen danach aufhalten♥

      Löschen
  8. Bin bei solchen Tüten bis dato sehr skeptisch, weil ich mir immer denke, ob die nicht doch brandgefährdet sind... Eine Bemalung ist eine gute Idee, und auch schön geworden.
    LG, Wieczorama (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
  9. Interessante dieser Blog-Eintrag fabelhafte ihre Glückwünsche.
    Grüße aus Text Abstraction

    AntwortenLöschen
  10. Ahhh...siehste...wieder was gelernt. Solche speziellen Tüten kannte ich noch nicht. Eine tolle Idee, denn so schaut sie doch viel schöner aus und gibt im Kerzenschein viel mehr her.

    Tollen Sonntag und liebe Grüssle

    AntwortenLöschen
  11. Das ist aber eiene schöne Idee, solche Tüten kannte ich auch nicht.

    Zu Deiner Frage: Das sind die Pfaffenhütchen, ist sehr giftig. 41 Stück raffen einen Menschen hin. Aber das wollen wir ja nicht. Wächst rund um meinen Garten.
    Ich habe Deinen Post vom Rosmarien gelesen. Da hast Du natürlich was falsch gemacht. Ich habe in diesem Jahr 23 Rosmarienpflanzen gezogen, Kannst gerne im Frühjahr was haben.
    Man muß im Juni die Stecklinge in sandige Erde setzen, am besten rund um den Blumentopf, so daß die Stecklinge Kontakt zu der Topfwand haben.
    Dann angießen in einen etwas größeren Gefrierbeutel stellen, oben mit Gummi zu machen. Es entsteht so ein Gewächshausklima. Aber immer mal lüften, damit drin nichts schimmlig wird. Nicht in die pralle Sonne stellen, aber warm. So ist es mit in diesem Jahr gelungen, daß alle Stecklinge was geworden sind, das Gleiche habe ich mit Lavendel gemacht.

    Liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke für die Info zum Pfaffenhütchen und zum Rosmarin :-)

      Löschen
  12. lieben Dank euch allen. Ich freue mich immer sehr über eure Besuche und Beiträge :-)

    AntwortenLöschen
  13. Und wo bekomme ich solche Tüten?

    AntwortenLöschen