Herzlich willkommen. Hier gibt es Selbstgemachtes von Heidi und Jo. Viel Spaß beim Stöbern

07.02.2012

Ingwer im Topf

Habt ihr schon mal eine Ingwerknolle eingepflanzt? Also ich habe es gemacht ... mal sehen was damit passiert ;-)

Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Heidi-Trollspecht!
    Du bist ja ganz schön experimentierfreudig! Da bin ich gespannt, ob sich mit dem Ingwer was entwickelt...ich selbst habe damit keine Erfahrung.
    Schönen Tag wünsch ich dir und deinen Lesern!
    Liebe Grüße von Zaunwinde

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Heidi,

    ich habe auch vor zwei Jahren eine treibende Ingwerknolle eingeppflanzt und nun ist der Trieb bereits über 50 cm hoch. Es funktioniert auf jeden Fall - ich habe sie nicht zu feucht gehalten und so bilden sich auch neue Knollen und eine schilfähnliche (so würde ich es sehen) Pflanze. Ich kann die treibenden Indwerknollen einfach nicht nur so wegtuen und versuche es immer mal wieder. Aber es dauert ein wenig ... bis zum Erfolg.

    LG Senna

    AntwortenLöschen
  3. Ja, ich hab's schon mal gemacht,
    doch nicht mit richt'ger Erde,
    nur für'n Foto (Tiger lacht)
    ein Link Dir's zeigen werde:

    HIER

    Bin sehr gespannt auf Deine weiteren hoffentlich Erfolgsberichte! Ich habe auch schon Vieles probiert (botanisch), aber Ing ... wer??? ;-)) , nee, noch nicht!

    Liebgrüße,
    Tiger
    =^.^=

    AntwortenLöschen
  4. PS: etwas runterscrollen für das Bild vom Ingwerkaktus ;)

    AntwortenLöschen
  5. Solche Experimente sind toll! Wenn ich das nächste Mal eine habe, die treibt, dann probier' ich das auch.... :D

    AntwortenLöschen
  6. Senna, 50 cm hoch? oh da bin ich jetzt ja gleich doppelt gespannt :-)

    Kreasoli, oh Tiger ... so ein Ingwerkaktus ist natürlich auch klasse :-)

    ich danke euch allen für eure Kommentare

    AntwortenLöschen
  7. Oh ich hab auch noch Ingwer zu hause, vielleicht sollte ich ihn auch einpflanzen.

    LG
    Judy

    P.S. Ich bin schon auf die folgenden Fotos gespannt.

    AntwortenLöschen